Country

DE

Organization

Internationales Bildungs- und Begegnungswerk Dortmund

Phone

+49231 952096-0

Post code

44145

Street

Bornstr. 66

Town

Dortmund

Email address

bergmann@ibb-d.de

Website

https://ibb-d.de/

Acronym

IBB

Internationales Bildungs- und Begegnungswerk Dortmund

Das IBB wurde ursprünglich aus einer Arbeitsloseninitiative in Dortmund als Verein gegründet, heute arbeiten etwa 120 fest angestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an seinen Standorten in Dortmund, in Minsk in der IBB „Johannes Rau“ und der Geschichtswerkstatt „Leonid Lewin“, in Charkiv in der Geschichtswerkstatt Tschernobyl und in Berlin.

Unterstützt werden wir von freiberuflichen Arbeitskräften und Mitgliedern sowie von vielen Kuratorinnen und Kuratoren, die ihre Kompetenzen in die Arbeit einbringen. Allein in Dortmund umfasst das Angebot pro Jahr bis zu 100 Seminare und Trainingsangebote. Hinzu kommen Projekte unterschiedlicher Größenordnung: Zwischen 2002 und 2016 unterstützte beispielsweise das Förderprogramm Belarus 200 deutsch-belarussische Partnerschaftsprojekte, die von Dortmund aus betreut werden. An den Europäischen Aktionswochen „Für eine Zukunft nach Tschernobyl und Fukushima“ beteiligten sich 2012 bis 2016 mehrere Tausend Menschen in mehr als 200 Städten in vielen Ländern Europas, in der Ukraine, Belarus und der Türkei. Insgesamt unterhalten wir derzeit Kontakte in 16 europäische Länder.

Country

DE

Organization

Internationales Bildungs- und Begegnungswerk Dortmund

Phone

+49231 952096-0

Post code

44145

Street

Bornstr. 66

Town

Dortmund

Email address

bergmann@ibb-d.de

Website

https://ibb-d.de/

like it, share it